Suchergebnisse

Ihr Thema: Frauen, Männer und Familie

Wir haben folgende Links für Sie gefunden:

Betreutes Wohnen für Frauen- SkF Sozialdienst e.V. Kleve

Angebot:

  • Unterstützung der materiellen Sicherheit für die Existenzbasis
  • Beratung und Begleitung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Unterstützung für die Sicherstellung nötiger Gesundheitsfürsorge im Falle von Krankheit
  • Beratung und Begleitung bei dem Erhalt und der Beibehaltung einer Unterkunft oder einer Wohnung, durch ein Trainingsprogram oder einem Arbeitsplatz
  • Unterstützung soziale Isolation zu überwinden
  • Unterstützung mit der Regulierung von persönlichen Angelegenheiten
  • Vermittlung zu anderen speziellen Diensten und Wohneinrichtungen
  • Freizeitangebote sowie Angebote für Tagesausflüge
Turmstraße 36e , 47533 Kleve , Telefon: 02821-751324,-25 , Email:

Betreutes Wohnen in Familien

Betreutes Wohnen in Familien - BWF

 

Sie

suchen ein neues Zuhause?

Sie

wünschen sich Unterstützung im Alltag?                                             

Sie

wollen nicht in einer Heimeinrichtung leben?

…..dann könnte Betreutes Wohnen in Familien(BWF) das Richtige für Sie sein!

Was ist BWF?

Betreutes Wohnen in Familien ermöglicht Menschen jeden Alters, mit einer seelischen oder geistigen Beeinträchtigung, über längere Zeit oder auf Dauer am „normalen“ Leben teilzunehmen.

Unterstützung erhalten Sie durch die Gastfamilie und das Fachteam.

Wir arbeiten und vermitteln im gesamten Kreis Kleve.

Informieren Sie sich gerne auf der Internetseite oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.

Wir beraten Sie ausführlich und unverbindlich.

 

BWF-Team der LVR Klinik Bedburg-Hau

Bahnstr. 4a

47551 Bedburg-Hau

Tel.: 02821-81 3647

Mail: BWF-Bedburg-Hau@lvr.de

 

Bahnstrasse 4a , 47551 Bedburg-Hau , Telefon: 02821-3647 , Email:

BetreuWo e.V.

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung sowie geistiger und psychischer Behinderung.

Betreuungsangebote für volljährige Menschen mit Behinderung, die Unterstützung, Beratung und Hilfen im Alltag benötigen. BetreuWo e. V. organisiert:

  • Einzelwohnen
  • Wohnen in Haus- oder Wohngemeinschaften
  • Freizeitangebote
  • niedrigschwellige Betreuungsleistungen in Kleve

BetreuWo e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der als Elterninitiative gegründet wurde und seit 2005 betreutes Wohnen anbietet.

Treppkesweg 44 , 47533 Kleve , Telefon: 02821 711620 , Email:

Caritasverband Kleve e. V.

Der Caritasverband Kleve e. V. ist ein katholischer Wohlfahrtsverband, der sich seit vierzig Jahren den Bereichen Jugend und Familie, Pflege und Gesundheit, Sozialen Hilfen und Existenzsicherung sowie der Freiwilligenarbeit widmet.

Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf den Nordkreis Kleve mit seinen Kommunen Kleve, Goch, Emmerich, Rees, Kalkar, Bedburg-Hau, Uedem und Kranenburg. Hier leben ca. 180.000 Menschen.

Der Caritasverband Kleve e.V. unterhält zur Erfüllung seiner Aufgaben zahlreiche dezentral organisierte Fachdienste und Einrichtungen und ist darüber hinaus u. a. an den gemeinnützigen Gesellschaften "Caritas Altenhilfe St. Martinus gGmbH" und "Palette Sozialservice gGmbH" beteiligt. Ca. 800 Mitarbeitende sind in die Ziele unserer kirchlichen Sozialarbeit eingebunden.

Mit mehreren mobilen Pflegediensten werden pflegebedürftigen Menschen jeden Alters Leistungen aus der Pflegeversicherung (SGB XI) und der Behandlungspflege (SGB V) angeboten. Ergänzt wird dieses Angebot durch Pflegeberatung für Patienten und Angehörige, hauswirtschaftliche Versorgung, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Tagespflege, Kurzzeitpflege u. a. m.

Hoffmannallee 66a - 68 , 47533 Kleve , Telefon: 02821 7209-0 , Email:

Deutscher Kinderschutzbund

Die Lobby für Kinder in Deutschland

Angebot:

Beratung für Kinder, Jugendliche, Eltern, sowie Elternkurse

Spyckstraße 22-24 , 47533 Kleve , Telefon: 02821-29292 , Email:

Diakonie im Kirchenkreis Kleve e.V.

Angebot:

  • Sozialberatung
  • Lebensunterstützung
  • Beratung und Hilfe in persönlichen, familiären und sozialen Belangen für Kinder und Jugendliche
  • Gewalt vorbeugenin der Familie
  • Kindererziehung und Bildung
Stechbahn 33 , 47533 Kleve , Telefon: 02821-71 94 86 13

Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster

Paarberatung ist ein Angebot für Paare, die Unterstützung bei der Bearbeitung eines beide betreffenden Themas wünschen. Oft ist der – zumindest letzte – Auslöser ein aktueller Anlass. Das Bekanntwerden eines „Fehltritts“ oder einer anderen Beziehung des eigenen Partners sind da die bekanntesten, längst aber nicht einzigen Gründe. Auf der anderen Seite gibt es ähnlich oft den Eindruck bei zumindest einem Partner, dass über einen längeren Zeitraum etwas verloren gegangen ist, was für eine gelungene Partnerschaft als notwendig erachtet wird. Oft stehen die Betroffenen dabei mehr oder minder ratlos vor der Frage, wie Ihnen das passieren konnte.

Zu Beginn der Beratung geht es um die Klärung der Frage, ob es ein gemeinsames Anliegen gibt. Hinter einer gemeinsamen Überschrift wie „Verbesserung der Partnerschaft“ oder „Rettung der Beziehung“ verbergen sich dabei nicht selten recht unterschiedliche Vorstellungen, was dafür passieren müsste.

Auch wenn es wünschenswert für die Partnerschaft ist, wenn sich beide Seiten gleichermaßen motiviert und engagiert einsetzen, stellt sich oft auch heraus, dass oft ein Partner mehr Interesse an dem Fortbestand besitzt als der andere. Mitunter kann das Interesse einer Seite am Engagement für die Partnerschaft so gering sein, dass Einzelberatung für die eine Seite passender ist, auch wenn es zentral um das Thema Partnerschaft geht.

Häufige Anlässe für den Besuch der Beratungsstelle sind:
  • Auseinanderleben beider Partner
  • unterschiedliche Rollenverständnisse
  • Trennungswunsch bzw. –angst
  • Kommunikation
  • Sexualität
  • Außenbeziehung einer Seite
  • Persönliche Krisen im Alltag
  • Konflikte in der Familie, in der Partnerschaft und im Beruf
  • Erfahrungen von Trauer und Verlust
  • Krisen nach Trennung und Scheidung
  • Probleme in der Sexualität
  • Sinn- und Glaubenskrisen

Einzel- oder Lebensberatung ist ein Angebot für Einzelpersonen. In der Regel gibt es entweder einen aktuellen als krisenhaft erlebten Anlass oder aber das Bedürfnis ein grundlegendes Lebensthema anzugehen, das einen schon länger beschäftigt. In einem ersten Schritt steht in der Beratung an, die persönlichen Ziele für sich und die Beratung zu erarbeiten. Diese sollten ausreichend motivierend, gleichzeitig aber auch prinzipiell aus eigener Kraft erreichbar sein. Im Verlauf der Beratung geht es um darum, mit Blick auf das gewünschte Ziel die notwendigen Schritte zu machen. Mitunter stellt sich dabei heraus, dass noch Themen eine Rolle spielen, die anfangs noch nicht im Blick gewesen sind. Gleichzeitig kann es sein, dass sich die Erreichung bestimmter Ziele als unrealistisch herausstellt und das Ziel an die eigenen Möglichkeiten angepasst werden muss.

In der Regel wird es Situationen geben, an der sich der Ratsuchende auf der Suche nach Lösungen mit seinen eigenen Grenzen auseinandersetzen muss – entweder um diese zu akzeptieren oder aber um diese zu überschreiten und sich auf Neues einzulassen. Die Beratung wird dabei oft als ein ressourcenhaltiger Ort erlebt, an dem sich der Ratsuchende auf seinem Weg vom Berater unterstützt weiß und die Beratung als ein geschützter Raum erfahren wird, an dem Veränderungen mit Blick auf die persönliche Situation entwickelt und reflektiert werden können.

Inhaltlich ist die Beratung offen für alle Anliegen. Nicht selten kommen einzelne auch mit Themen, die wesentlich die gemeinsame Partnerschaft betreffen. Das macht dann Sinn, wenn entweder der Partner nicht bereit ist mitzukommen oder aber wenn ich mir als einzelner Klarheit über bestimmte Punkte verschaffen will. In den meisten anderen Fällen ist es jedoch sinnvoller, sich gemeinsam zur Paarberatung anzumelden.

Turmstr. 36b , 47533 Kleve , Telefon: 02821 22891 , Email: